The Calamar Guide to

München


Ein ganz eigener Stil und Flair fließen durch München. Das Geheimnis: eine Mischung aus modern und zukunftweisend sowie traditionell und werteerhaltend, die Bayerns Hauptstadt so besonders macht – eine Weltstadt mit Millionendorf-Attitüde. Industrielle Globalplayer und Hightech-Standorte hier, urige Altstadt, Hofbräuhaus und der Viktualienmarkt dort, zwei energiegeladene Ströme, die modisch inspirieren. CALAMAR nimmt elegantes bajuwarisches Blau auf – und greift auf warme Herbstfarben zurück.

N°02

-

Colette (Tim Raue)


Für echte Gourmetspitzen in München führt kein Weg an der Passauer Straße vorbei: In der Brasserie Colette von Top-Koch Tim Raue ist alles, was auf den Teller kommt, eine Geschmacksnote anders. Alleine schon die Speisekarte, auf der nur handgemachte und frische Gerichte stehen, ist im DIN A3 großem Karton gestaltet: Hier kommt halt nichts von der Stange. Serviert wird Gourmetküche, die Atmosphäre ist locker und gelassen. Die kleinen Marmortische sind weder mit Decken noch Sets gedeckt. Die Qualität von Küche und Service stehen im Vordergrund. Bon Appétit!

N°03

-

Marienplatz


Belebter geht es in München nicht: Der Marienplatz ist der zentrale Platz der Innenstadt, hier beginnt die Fußgängerzone, hier schlägt das Herz von Bayerns Landeshauptstadt. Umrahmt wird der beliebte Treffpunkt von dem Neuen Rathaus mit seiner neugotischen Fassade und dem Glockenspiel, vom Alten Rathaus und von den vielen prachtvollen Geschäftshäusern. Von hier aus startet es sich perfekt in den Shoppingtag.

N°04

-

BMW World


Die Weltmarke BMW wirbt mit ihrem Slogan „Aus Freude am Fahren“. Spaß macht auch die werkseigene Ausstellung am Olympiapark. Die BMW World zeigt die zukunftsorientierte Entwicklungskraft der BMW Group. Wegweisende Mobilitätskonzepte, spannende Ausblicke, inspirierende Visionen, in die die Besucher eintauchen können: Hier wird die spannende Reise der individuellen Premium-Mobilität von morgen erlebbar gemacht.

N°05

-

Olympiapark


Ein Ort, der von seiner spektakulären Architektur und seiner Geschichte lebt: Zu den XX. Olympischen Sommerspielen trafen sich 1972 im Olympiapark in München Sportler aller Nationen, um gemeinsam das größte Sportfest der Welt zu feiern. Bis heute wird das Areal auf dem Oberwiesenfeld als Austragungsort für Sport- und Kulturevents, Messen, Konzerte und Ausstellungen genutzt. Jedes Jahr pilgern hunderte Millionen Besucher in den 85 Hektar großen Park.